Ausbildung

Die Ausbildung zum zertifizierten Katzencoach findet in 12 Modulen satt:

Modul 1
Geschichte und Domestikation der Katze, Verbreitung bzw. Vermehrung der Katze

Modul 2
Anatomie der Katze

Modul 3
Körpersprache der Katze inkl. Video- und Trainingseinheiten

Modul 4
Ernährung der Katze, Tierärztin

Modul 5
Ressourcen

Modul 6
Rassekatzen, Fortpflanzung, Unterschiede Körpersprache Katze und Hund

Modul 7
Ethologie, Einblick in die Tierenergetik

Modul 8
Verhaltensauffälligkeiten Teil 1
Unsauberkeit, Unverträglichkeit, Aggression

Modul 9
Verhaltensauffälligkeiten Teil 2
Stereotypen, Spezialfälle, RS-Syndrom, Pica-Syndrom

Modul 10
Verhaltensauffälligkeiten Teil 3
Vergesellschaftung, Kundengespräche

Modul 11
Buchhaltung, Jurist, Praxis als Katzencoach, Freigänger und Tierschutz

In diesem Modul findet ein juristischer Fachvortrag von einem Wirtschaftsanwalt statt.
Thema: “Starthilfe für Unternehmer*innen und worauf sie achten sollten”

Modul 12
Abschlussprüfungen und gemeinsamer Abschluss des Kurses

Die Ausbildung beinhaltet:

Lernunterlagen (Skripten) in Farbdruck und Coil-Bindung
Gastreferent*innen (Tierärztin, Wirtschaftsanwalt, Wirtschaftskammer, Hundetrainer, Energetikerin, Buchhaltung)
Wissensüberprüfung nach jedem Modul
Bearbeitung der Abschlussarbeit zu vorgegebenen Themen
nach positiver Abschlussprüfung –> Zertifikat

Die Module finden immer an Wochenenden statt.
Samstag von 9 Uhr – 18 Uhr
Sonntag von 9 Uhr -16 Uhr.